Weiße Schäferhunde von Tirol
Liebevolle und erfahrene 5-Sterne Hobbyzucht seit 2006 Spitzenhunde mit seltenen Blutlinien!

 

 

Charakter

Der Weiße Schäferhund zeichnet sich durch viel Adel, Temperament und Persönlichkeit aus. Er erweckt den Eindruck eines kräftigen, lebhaften, gut bemuskelten und wohl proportionierten Tieres.

Er ist aufmerksam, spielfreudig, intelligent und hat einen überdurchschnittlichen Geruchssinn. Alle Hunde haben einen ausgeprägteren Geruchssinn als Menschen, aber der Geruchssinn des Weißen Schäferhundes wird als der ausgeprägteste angenommen - einige hundert Male genauer als die menschliche Nase.

Er bekommt seine natürliche Schönheit in die Wiege gelegt, sein Fell reinigt sich auf natürliche Weise. Er ist ein idealer Gebrauchshund, der sich als Familien-, Fährten-, Rettungs-, Lawinensuch-, Blinden- und als Therapiehund genauso gut eignet wie für den Breitensport, weniger jedoch für Agility. Die Ausbildung zum Schutzhund widerspricht dem Charakter  des Weißen Schäferhundes und ist deshalb nicht empfehlenswert. Der Weiße Schäferhund ist überdurchschnittlich intelligent, so dass man ihm eigentlich alles Mögliche an Aufgaben beibringen kann - nein, man muss es sogar um ihn entsprechend zu fordern.

Der Weiße Schäferhund ist aufmerksam und wachsam, zu vertrauten Menschen freundlich, zutraulich und extrem anhänglich, gegenüber Fremden ist er reserviert jedoch nicht ängstlich oder aggressiv; begegnet unbekannten Umwelteinflüssen zuerst zurückhaltend - vorsichtig, dann neugierig. Von Fremden sich streicheln zu lassen, ist nicht unbedingt sein Ding, versucht man es doch, weicht er zurück. Aber meist ist seine Neugier groß und er startet von sich aus einen Annäherungsversuch, wenn man ihm Zeit dazu gibt, wird man von ihm ins Herz geschlossen, freut er sich beim nächsten Treffen umso mehr und zeigt es deutlich.

Er entwickelt auch was sein Rudel angeht, eine erstaunliche Schutzfunktion - vor allem Kinder sind seine Welt, er gilt als sehr kinderlieb. Die Weißen sind sehr sensible Hunde, bei denen Schreierei rein gar nichts bringt. Um ihn zu einem gehorsamen Begleiter zu erziehen, braucht man viel Liebe, Geduld und Ruhe. Holt man sich aber solch einen Weißen Schäferhund in seine Familie, sollte man wissen, dass er überall dabei sein möchte, auch wenn noch so wenig Platz ist. Er will unbedingt bei seinem Rudel sein und ist eigentlich der ständige Schatten seiner Bezugsperson. Er ist todunglücklich, wenn er nicht bei denen sein kann, die er doch so abgöttisch liebt und denen er vertraut.

Merkmale:

  • sehr kinderlieb und familienfreundlich
  • gelehrig, intelligent, folgsam, arbeitswillig und wachsam
  • absolut robust und wetterfest
  • langes weißes Haarkleid mit dichter Unterwolle (Langstockhaar) oder kurzes weißes Haarkleid mit oder ohne Unterwolle (Stockhaar)
  • gerader Rücken
  • Lebenserwartung ca. 12 bis 14 Jahre